Masken Workshop

Masken und Trommeln bilden in den meisten afrikanischen Kulturen eine Einheit.

Dieser Kurs wird auf Anfrage eingerichtet. MindestteilnehmerInnenzahl: 4

Die Kultur des Volkes der Ewe ist gekennzeichnet durch die noch heute lebendigen Stammestraditionen, einem ausgeprägten Totenkult, Aberglaube und die Verehrung von Naturgottheiten; auch der Voodookult ist verbreitet. Ein fester Bestandteil der Alltags- und Festkultur sind außerdem rituelle Maskentänze zur Musik von Holzinstrumenten wie Trommeln, Flöten, Pfeifen und Rasseln.

Das Volk der Ewe ist insbesondere für sein Kunsthandwerk, Plastiken und Skulpturen aus Holz und Ton, bekannt. In Workshops lernen wir etwas über die Art und Weise der verschiedenen Masken und deren Bedeutung in der westafrikanischen Kultur.

Die Workshops erfordern ein Minimum von 1 Stunde für die einfache Herstellung einer Maske und 2-10 Stunden für komplexere Designs.